Projektliste 2010

 

GHC SEK 2010 Stadt mit Neuer Energie | H. Kegler | Stand: 2010-12-07

Hier sehen Sie die Projektstandorte 1 – 24 anhand einer Kartenansicht:Projektkarte   PDF 2,3 MB

Masterplan 2014: Projekte
Im Text Rot markierte Projekte besitzen Priorität.
Beginn: Kurzfristig = 1        mittelfristig =2    langfristig = 3

Handlungsfeld I: Stadtumbau (Energetische Stadterneuerung 1)
Reduktion ineffizienten Baubestandes, energetisch-soziale Aufwertung des verbleibenden Bestandes – alle Maßnahmen finden im Stadtumbaugebiet statt
Projekte: 3*,4, 9, 23, 31, 33, 34, 35 (für Projekte 3, 9, 23, 35 können unmittelbar Anträge gestellt werden)

3*    Abriss Gebäude Ecke Polizeikreuzung  
Abriss eines leer stehenden Wohngebäudes mit besonderer städtebaulicher Bedeutung und Vorbereitung für nachfolgende Aufwertung   

  • Beginn: 1
  • Träger/Ansprechpartner: Wohnungsgesellschaft
  • Finanzierungsansatz: Stadtumbau-Ost (Abriss/Aufwertung)
  • Status/Anmerkung: Idee, evtl. kurzfristig

4    ehem. Kreisverwaltung Umbau zu altengerechten Wohnen   

  • Beginn: 3
  • Träger/Ansprechpartner: Wohnungsgenossenschaft
  • Finanzierungsansatz:
  • Status/Anmerkung: Idee

9    Teilrückbau; Abriss leer stehender Bauten
– Teilabriss Gartenstraße 36 – 43, d.h. 4. und 5. Etage mit insgesamt 32 WE
– Abriss Strohwalder Straße 20 mit 6 WE
– Abriss August-Bebel-Straße 32 (ehemalige Zulassungsstelle)
– Abriss Adam-Weise-Straße 48 (ehemalige Sonderschule)   

  • Beginn: 1
  • Träger/Ansprechpartner: Stadt/Wohnungsgenossenschaft/Wohnungs-
    gesellschaft
  • Finanzierungsansatz: Stadtumbau-Ost
  • Status/Anmerkung: Vorhaben

23    Abriss energieineffizienten Leerstandes
Abrisse/ Teilabrisse von WE Gartenstrasse 89 – 93

  • Beginn: 1
  • Träger/Ansprechpartner: Stadt/Wohnungsgesellschaft/Wohnungs-
    genossenschaft
  • Finanzierungsansatz: Stadtumbau-Ost
  • Status/Anmerkung: Ansatz

31    Energetische Erneuerung des Bestandes

  • Beginn:
  • Träger/Ansprechpartner: Wohnungsgesellschaft
  • Finanzierungsansatz: KfW, Bundesförderung (?)
  • Status/Anmerkung: Vorhaben

28    Altengerechtes und energieeffizientes Wohnen als Ersatzneubau auf Abrissflächen des Stadtumbaus
 –    1. Schritt:  Machbarkeit und Vorbereitung Erschließung

  • Beginn: 1
  • Träger/Ansprechpartner: Privater Träger (HABAS AG)
  • Finanzierungsansatz: Förderung Erschließung Land – Stadtumbau-
    Ost, Machbarkeit prüfen
  • Status/Anmerkung: Ansatz

33    Mittelfristiger Abriss Leerstand Poetenweg

  • Beginn: 2
  • Träger/Ansprechpartner: Wohnungsgenossenschaft
  • Finanzierungsansatz:
  • Status/Anmerkung: Mittelfristige Planung/Idee

34    Mittelfristiger Abriss Leerstand Poetenweg

  • Beginn: 2
  • Träger/Ansprechpartner: Wohnungsgesellschaft
  • Finanzierungsansatz:
  • Status/Anmerkung: Mittelfristige Planung/Idee

35    Ertüchtigung/Aufwertung Wohngebiet Bahnhofstraße
(Energie/Umfeld/Wohnungen)

  • Beginn: 1
  • Träger/Ansprechpartner: Wohnunternehmen, WEG
  • Finanzierungsansatz: Stadtumbau-Ost Aufwertung
  • Status/Anmerkung: Ansatz

Handlungsfeld II: Neue Energie (Energetische Stadterneuerung 2)
Kommunikation/Bildung, Einsparungs- und Effizienzmaßnahmen, Einsatz erneuerbarer Energien, Netze, Kooperation Städtebund
Projekte: 1, 2, 6, 7, 8, 11, 12, 13, 14, 15, 32, 41

1    Infopunkt-Weiterentwicklung

  • Beginn: 1
  • Träger/Ansprechpartner: Stadt/Touristinfo, Innfert e.V.
  • Finanzierungsansatz: 10.000 €
  • Status/Anmerkung: Vorhaben, 1. Teil umgesetzt

2    Bildungs- und Infoangebote zu neuer Energie

  • Beginn: 1
  • Träger/Ansprechpartner: Innfert e.V.
  • Finanzierungsansatz:
  • Status/Anmerkung: Ansatz

6    Moderater Ausbau des bestehenden Nahwärmenetzes

  • Beginn: 1
  • Träger/Ansprechpartner: WEG/Stadt GHC
  • Finanzierungsansatz: Ggf. KfW,Förderung Land: 209.940 EUR
  • Status/Anmerkung: Vorhaben

7    Übernahme Straßenbeleuchtungsnetz, Gasnetz, Stromnetz

  • Beginn: 1
  • Träger/Ansprechpartner: Stadt/WEG
  • Finanzierungsansatz:
  • Status/Anmerkung: Ansatz

8    Wärmerückgewinnung Abwasser/Energieeffizienz

  • Beginn: 1
  • Träger/Ansprechpartner: AWZ
  • Finanzierungsansatz: 80.000 EUR (gesamt) Förderung Land, KfW
  • Status/Anmerkung: Vorhaben

11    Energieeinsparung, Insellösungen Energie

  • Beginn: 1
  • Träger/Ansprechpartner: Infnert e.V., Private
  • Finanzierungsansatz:
  • Status/Anmerkung: Idee

12    Bau einer Hackschnitzelheizung als Teil-Substitution fossiler Brennstoffe, auf Grundlage regionaler Holzreste (Stadtwald, privater Wald)

  • Beginn: 1
  • Träger/Ansprechpartner: Stadt/WEG
  • Finanzierungsansatz: KfW, Förderung Land: 450.000 EUR (Invest)
  • Status/Anmerkung: Vorhaben

13    Weiterer Anschluss Nahwärme für Rathaus, ggf. weitere öff. Bauten im Zentrum

  • Beginn: 2
  • Träger/Ansprechpartner: Stadt/WEG
  • Finanzierungsansatz:
  • Status/Anmerkung: Idee

14    Ferro-Solar, Ferropolis Solaranlagen auf Gebäuden

  • Beginn: 1
  • Träger/Ansprechpartner: Ferropolis GmbH & Partner
  • Finanzierungsansatz: Private Partner (Q-Cells)
  • Status/Anmerkung: Vorhaben


15    Biogasanlage

  • Beginn: 1
  • Träger/Ansprechpartner: Landwirt Weigt
  • Finanzierungsansatz:
  • Status/Anmerkung: Ansatz

32    Kooperation mit Städtebund zur regionalen Energieautarkie (100%-Region), Umsetzungs- Studie für 100%-Region

  • Beginn: 1
  • Träger/Ansprechpartner: Stadt/Städtebund Dübener Heide
  • Finanzierungsansatz: Länderübergreifende Kooperation Sachsen/
    Sachsen-Anhalt: 50.000 EUR
  • Status/Anmerkung: Vorhaben/Ansatz

41    Regenerative Energierückgewinnung Trink-
wasserhochbehälter

  • Beginn: 1
  • Träger/Ansprechpartner: Trinkwasser-Zweckverband 
    „Buchholzbehälter“
  • Finanzierungsansatz: 24.000 EUR
  • Status/Anmerkung: Vorhaben, Realisierung 2010 (2011)

Handlungsfeld III: Stadtlandschaft 
klimarelevante Landschaftszüge, neues Wohnen in Klimaschutzsiedlung/demografisch angepasst, diversifizierte Wasserfronten
Projekte: 5,10, 18, 19, 21, 22, 29, 36, 37, 40

5    Neubau altengerechtes Wohnen, Poetenweg/Brachland 
– Umfeldgestaltung (siehe Projekt: 28)
– weitere Standorte, auch in Ufernähe, sollten erwogen werden

  • Beginn: 2
  • Träger/Ansprechpartner: Privater Träger
  • Finanzierungsansatz:
  • Status/Anmerkung: Ansatz/Idee

10    Freiflächengestaltung – Grünzug West, Gesamtgestaltung

  • Beginn: 2
  • Träger/Ansprechpartner: Stadt, Wohnungsunternehmen
  • Finanzierungsansatz:
  • Status/Anmerkung: Idee

18    Schul- & Energiegarten Gartenstraße  
Anlegen eines generationsübergreifenden Demonstrations- und Erlebnisgartens in frei werdenden bzw. leeren Gartenbereichen

  • Beginn: 1
  • Träger/Ansprechpartner: Ggf. Bürgerstiftung, Schulen, Kleingarten-
    verband, KITA, Anwohner
  • Finanzierungsansatz: 25.000 EUR Förderung Land (Stadtumbau-
    Ost, Aufwertung)
  • Status/Anmerkung: Ansatz


19    Freiraumgestaltung Poetenweg – Mietergärten

  • Beginn: 2
  • Träger/Ansprechpartner: Stadt/Wohnungsunternehmen
  • Finanzierungsansatz:
  • Status/Anmerkung: Idee

21    Freifläche Lidl – „Baumkörper“

  • Beginn: 1
  • Träger/Ansprechpartner: Stadt/Wohnungsunternehmen
  • Finanzierungsansatz: 10.000 EUR
  • Status/Anmerkung: Ansatz/Idee

22    Freifläche Wilhelm-Pieck-Str. Grünzug West
Pflegearme Aufwertung von ehemaligen Abrissflächen als Bausteine für einen grünen Erholungs- und Klimaschutz-Grünzug zwischen den beiden Bergbaufolgeseen

  • Beginn: 1
  • Träger/Ansprechpartner: Stadt/Wohnungsunternehmen
  • Finanzierungsansatz: 30.000 EUR Stadtumbau-Ost, Aufwertung
  • Status/Anmerkung: Idee/Ansatz


29    Neu Gremmin – Ferien- und Wohnpark bei Strohwalde (Klimaschutzstandard)

  • Beginn: 3
  • Träger/Ansprechpartner: Privat
  • Finanzierungsansatz:
  • Status/Anmerkung: Idee


36    Freiraumentwicklung – Grünzug Ost:

  • Beginn: 2
  • Träger/Ansprechpartner: Stadt, Kleingartenverbände
  • Finanzierungsansatz:
  • Status/Anmerkung: Idee


37    Gestaltung/Weiterentwicklung der Wasserfronten am Gremminer und Gröbener See

  • Beginn: 1
  • Träger/Ansprechpartner: Stadt, Blausee GmbH, Landkreis
  • Finanzierungsansatz:
  • Status/Anmerkung: Idee/Ansatz/z.T. Vorhaben

40    Schul- und Kinder-Garten am Wasserturm
Umnutzung eines leer stehenden Kleingartens für die Nutzung Bildungs- und Nutzgarten zur Förderung gesunder Ernährung

  • Beginn: 1
  • Träger/Ansprechpartner: Kleingartensparte
  • Finanzierungsansatz: 5.000 EUR
  • Status/Anmerkung: Vorhaben

43    Wanderweg entlang des Mühlgrabens

  • Beginn: 2
  • Träger/Ansprechpartner: Stadt
  • Finanzierungsansatz:
  • Status/Anmerkung: Idee

Handlungsfeld IV: Wirtschaft
innovative Infrastruktur/Energieeffizienz, nachhaltiger Tourismus, regionaler CO2-Handel
Projekte: 16, 17, 24, 28, 30, 38, 39

16    Solarthermiepark (evtl. Standort Zschornewitz)

  • Beginn: 2
  • Träger/Ansprechpartner: Fa. Gandyra, Stadt, private Partner
  • Finanzierungsansatz:
  • Status/Anmerkung: Idee/ggf. Ansatz, ggf. Standort in Zschornewitz

17    PV-Frei-Anlage (Solarpark)

  • Beginn: 2
  • Träger/Ansprechpartner: Fa. BeckEnergy
  • Finanzierungsansatz:
  • Status/Anmerkung: Ansatz (Idee)

24    Straßenneubau Anbindung Gewerbegebiet

  • Beginn: 1
  • Träger/Ansprechpartner: Privater Träger/Unternehmen, ggf. Stadt
  • Finanzierungsansatz: 750.000 EUR (?)
  • Status/Anmerkung: Idee (muss bzgl. ihrer technisch-
    ökonomischen Relevanz weiter geprüft werden)

30    Regionaler CO2-Zertifikate-Handel

  • Beginn: 2
  • Träger/Ansprechpartner: Stadt mit Landkreis/Städtebund 
    Dübener Heide  |  MLU Halle, BHU-Weimar
  • Finanzierungsansatz:
  • Status/Anmerkung: Idee (langfristige Idee, die in Kooperation mit 
    Universitäten weiter geprüft werden sollte)

38    Produktentwicklung/Adaption erneuerbare Energien (Luftwärmepumpen etc.)

  • Beginn: 2
  • Träger/Ansprechpartner: Private Unternehmen
  • Finanzierungsansatz: KfW-Förderung
  • Status/Anmerkung: Idee/Ansatz

39    Gemeinsamer Sachsen-Anhalt-Tag und Tag der Sachsen in der Dübener Heide
(z. B. 2014  – 20 Jahre Ferropolis)

  • Beginn: 2
  • Träger/Ansprechpartner: Städtebund Dübener Heide/Ferropolis GmbH
  • Finanzierungsansatz:
  • Status/Anmerkung: Idee

42    Ferropolis: Touristische Infrastruktur
Einzelprojekte:
– Tagungssaal
– Exploratorium
– Industriekultur-Fotoarchiv
– Begehbarkeit Bagger 651

  • Beginn: 1
  • Träger/Ansprechpartner: Ferropolis GmbH/Ferropolis Förderverein e.V.
  • Finanzierungsansatz: ELER-Förderung
    – Tagungssaal: 67.500 EUR
    – Exploratorium:
  • Status/Anmerkung: Projekte der LAG Wittenberger Land im Rahmen 
    des Leitprojektes „Ferropolispark“


Handlungsfeld V: Verkehr
Reduzierung Verkehrsarbeit, Effizienzerhörung, Stärkung Fußgängerfreundlichkeit, Stärkung regionaler ÖPNV
Projekte: 3*, 20, 25,26, 27

3*    Ecke Polizeikreuzung/Gestaltung der Kreuzung/Straßenbau: 
Gestaltung des Eingangs in die historische Innenstadt und Verbindung zum Grünzug als barrierefreies Areal

  • Beginn: 2
  • Träger/Ansprechpartner: Stadt
  • Finanzierungsansatz: Wettbewerb „Barrierefreie Stadt“
  • Status/Anmerkung: Ansatz/Vorhaben

20    Wegeverbindung Poetenweg an Innenstadt (Fußgängeranbindung)

  • Beginn: 2
  • Träger/Ansprechpartner: Stadt
  • Finanzierungsansatz:
  • Status/Anmerkung: Idee

25    Anbindung B 107 an Stadtumbaugebiet Poetenweg sowie Schule/Parken Fähranleger

  • Beginn: 1
  • Träger/Ansprechpartner: Stadt (Landkreis)
  • Finanzierungsansatz: ca. 750.000 EUR Stadtumbau-Ost
  • Status/Anmerkung: Ansatz

26    Straßenzugang Aufwertung Poetenweg-Wittenberger Str. (EDEKA) – als barrierefreies Areal

  • Beginn: 1
  • Träger/Ansprechpartner: Stadt
  • Finanzierungsansatz: Wettbewerb „Barrierefreie Stadt“
  • Status/Anmerkung: Ansatz/Vorhaben

27    Unterführung Bahnstrecke zum Gröberner See (Breitscheidstr.)

  • Beginn: 3
  • Träger/Ansprechpartner: offen
  • Finanzierungsansatz:
  • Status/Anmerkung: Idee